Mein Tätigkeitsbereich

Wohnhaft in Frankfurt am Main unterstütze ich Organisationen bei Seminaren und Meetings Europa weit. Ich arbeite auch mit Einzelpersonen.

Je nach Aufgabenstellung betätige ich mich als Graphic Facilitator, d.h. als Moderatorin mit zeichnerischer Darstellung der, während der allgemeiner Diskussionen in Meetings vorgetragenen Ideen,

oder

als Graphic Recorder, wobei auch eingeflochtene Sketche und emotionale Gemütsäußerungen von Moderator und Seminarteilnehmern per Video Recorder mit aufgezeichnet werden können.

Eine Kombination beider Methoden ist möglich.

Ich empfehle meinen Kunden, sobald eine Konferenz geplant ist, sich mit mir in Verbindung zu setzen. So können wir gemeinsam vorab beraten, welche Methode der Moderation für das anstehende Projekt am besten geeignet ist.

 

EINE KURZE ZUSAMMENFASSUNG BEIDER METHODEN: 

I.  Graphic Facilitator – vor und während der Gruppenarbeit

Bilder und Symbole vereinfachen den gemeinsamen Denkprozess (Visuelle Facilitation), zeichnerisches Darstellen von Ideen zur Vorbereitung und/oder während eines Meetings, kreieren von Sichtvorlagen bewirkt, Vereinfachung der Gruppenarbeit und Erleichterung eines zielgerichteten Seminarverlaufs.

 

Bildgestützte Moderation einer Arbeitsgruppe:

Jazz gp2 13fev ex

 

 

II. Graphic Recorder – während und nach der Gruppenarbeit (Visualisation)

Life Aufzeichnung des Sitzungsverlaufs:

. Sitzungssaal und atmosphärisches Umfeld können sichtbar gemacht werden, Ablauf und Fortschritt der Seminararbeit dokumentiert, Motivation und Mitarbeit der einzelnen Teilnehmer am gemeinsamen Denkprozess protokolliert.

. Möglichkeit zur bildunterstützenden Synthese nach der Sitzung (falls erwünscht).

 

Entstehung von Schaubildern (Visualisierung):

Elise works DialogAB feb16

 

Habe ich Ihr Interesse geweckt?